Sonstige Themen - Hier finden Sie alles, was sich nicht eindeutig zuordnen lässt.


Volkstheater Geisler - Der Meisterboxer

Das Volkstheater Geisler ist ein vollkommen unsubventioniertes Privattheater in Lübeck, das am 3. Oktober 2002 von Heidi Kabel, Ilse Werner und Tommy Geisler in den ehemaligen Räumen des Kinos „Zentral“ eröffnet wurde. Auf dem Spielplan des Theaters stehen jedes Jahr auch diverse abendfüllende Eigenproduktionen. Abgerundet wird der abwechslungsreiche Spielplan durch zahlreiche Gastspiele, wie z.B. Shows, Comedy-Programme, Lesungen, Konzerte und die alljährliche Gala der Magie.


Segeltörn mit der Ellen

Was kann es für eine Tochter ein schöneres Geburtstagsgeschenk geben, als ein Segeltörn auf einem alten Gaffelschoner? Bernd Ahrens machte das Geschenk und lud auch noch großzügig etliche Freunde und Bekannte zu dem Segltörn auf der Ostsee ein.


Wien eine Kurzreise

Wien - die Hauptstadt Österreichs und an der Nahtstelle zwischen Nord- und Südeuropa. Narürlich kann man in drei Tagen nicht annähernd alles besuchen, was in Wien zu sehen und erleben ist. Deshalb hier ein paar Besuchs-Impressionen mit der Handkamera gefilmt. Leider ist bei dem Besuch auch deutlich der Touristen-Nepp spürbar.


Treffen der Bahnhofsmissionen in Hamburg


Besuch des Grabes von Günter Grass in Behlendorf

Wir von der Radio-Redaktion "Senior und Seniora" des Offenen Kanals Lübeck beschlossen ein Jahr nach dem Tod von Günter Grass, sein Grab im malerischen Behlendorf zu besuchen. Das Wetter war "aprilmäßig dramatisch" und wir nutzten die Gelgenheit eine größere Autotour durch das Lauemburgsche Hügelland zu unternehmen. Der herausragendste Moment war eine Lesung von Andreas Schwarz am Grab des goßen Literaten.

Bitte beim Anschauen auf den "Vollbild-Button" rechts unten klicken.


Prag -Metropole in der Mitte Europas

Wer das Glück hat, einmal durch Prag zu schlendern, wird erstaunt feststellen, dass nach jeder Hausecke ein neuer, interessanter Ausblick auf diese schöne Stadt mit den vielen Baustilen geöffnet wird. Im Jahr 2015 besuchten sieben Millionen Besucher die Hauptstadt der Tschechischen Republik, etwa sechs mal mehr als sie Einwohner hat. Besonders fernöstliche Touristen dominieren manchmal das Stadtbild.

Bitte beim Anschauen auf den "Vollbild-Button" rechts unten klicken.


Zombi-Walk in Lübeck 2015

Wie in jedem jahr findet auch diesmal am Tag nach Halloween ein sogenannter Zombiwalk in der Hansestadt Lübeck statt. Am 01. November trafen sich die blutverschmierten, die wüsten Perücken, die furcherregend geschminkten Untoten an der MUK und maschierten zum Holstentor. Danach nahm das Grauen weiter seinen Lauf, die Holstenstraße hoch, durch die breite Straße, entlang der Beckergrube, über die Fußgängerbrücke zurück zur Musik- und Kongresshalle. Der Fantasie sind bei den Verkleidungen keine Grenzen gesetzt, getragen wird das, was möglichst gruselig aussieht und die Leute erschreckt.

Bitte beim Anschauen auf den "Vollbild-Button" rechts unten klicken.



Mit einem Wikinger-Schiff auf dem Plöner See

An einem verregneten Sonntag, Anfang August 2017 fuhr eine "Altherren-Crew" einen kleinen Törn auf dem Plöner See. auf der Hin- Strecke musste gerudert werden, zurück ging es dann unter Rahsegel bei fast achterlichem Wind. Knut Buttgereit und sein Sohn sorgten für einen reibungslosen Ablauf dieser wahrhaft feucht fröhlichen Segeltour.


Kundgebung auf dem Drehbrückenplatz

Die Wildblumenwiese auf dem Drehbrückenplatz in Lübeck wird wohl im Rahmen der Umbaumaßnahmen des Platzes Anfang August verschwinden. Um einige wertvolle Pflanzen zu retten, grub Christa Fischer mit einigen Mitstreitern ausgewählte Gewächse aus, um sie anschließend im Naturbad "Kleiner See" wieder einzupflanzen.

Zu einer Kundgebung über die unverzügliche Überarbeitung der Pläne zum Umbau der Untertrave mit Linden lud Detlev Stolzenberg ein. Er ist Bürgermeisterkandidat in Lübeck und hat sich die Beteiligung der Bürger an der Stadtpolitik auf die Fahne geschreiben. Und so kamen auch einige Lübecker Bürger bei dieser Kundgebung zu Wort.


Morden im Norden

Die beliebte Vorabendserie "Morden im Norden" läuft sehr erfolgreich seit Februar 2012 im Ersten. Vor kurzem startete die neue Staffel mit insgesamt 16 neuen Folgen, die ab Frühjahr 2017 ausgestrahlt werden. am 19. Juni 2017 waren die Filmleute in Lübeck und drehte auf der Wallhalbinsel und in der Innenstad. Es war außergewöhnlich heiss an diesem Montag und trotz der Hitze wurden die Szenen routiniert und gekonnt von der Filmcrew erarbeitet.


Feuerschiff "Fehmarnbelt"

Seit seiner Außerdienststellung hat das Feuerschiff "Fehmarnbelt" seinen festen Liegeplatz im Lübecker Hafen.

Der Film erzählt von einer "Minikreuzfahrt" vom Neustädter Hafen über die Lübecker Bucht, vorbei an Travemünde bis nach Lübeck.


Galeasse Fridthjof - die Norwegerin

Drei Tage war Geir Tönnessen in Lübeck, besichtete die Hansestadt und betrat das erste mal in seinem Leben die Galeasse Fridthjof, die er nur aus Erzählungen und Bildern kannte und die einst seinem Großvater gehörte. In Borhaug, Südnorwegen tat die Gaffelketsch seinerzeit Dienst in der lokalen Frachtschiffahrt. Der Norweger und seine Frau Karin waren des Lobes voll über den hervorragenden Zustand des alten Schiffes nach der umfangreichen Renovierung. Bei einem nächsten Besuch in Lübeck möchte der Enkel gern mal auf dem alten Schiff seines Großvaters mitsegeln.

Bitte beim Anschauen auf den "Vollbild-Button" rechts unten klicken.


Greenpeace in Lübeck

Gegen den geplanten Bau eines knapp acht Kilometer langen
Amazonas-Staudamms unter möglicher deutscher Beteiligung protestieren Greenpeace-Freiwillige am Samstag, den 23. Juli in 23 deutschen Städten.
In Lübeck tun sie das ab 11.30 Uhr in der „Breite Straße“ in Höhe des Café Niederegger/Rathaustreppe. Die Umweltschützer errichteten symbolische Baustellen und informieren über die katastrophalen Auswirkungen, die der Bau des São-Luiz- do-Tapajós-Staudamms für Mensch und Natur hätte.

Bitte beim Anschauen auf den "Vollbild-Button" rechts unten klicken.