Viel Spaß beim Filmegucken!

Hier auf der Startseite unserer Webseite finden Sie die zur Zeit aktuell gefertigten Video-Beiträge. Nach ca. vier Wochen, wenn neuere Filme fertig sind, werden die letzten Beiträge von der Startseite heruntergenommen und ins Archiv gelegt wo sie weiterhin zum Anschauen zur Verfügung stehen.

Bitte schauen Sie ganz unten auf diese Seite und wählen einen Button oder surfen Sie in der "blauen" Zeile" in den Rubriken "Kultur" oder "Filmarchiv". Dort sind alle Videos sinnvoll archiviert. Eine Liste aller Filme finden Sie auch in der Rubrik: "Archiv-Übersicht".

 

An alle "Videofilme selbermachen" Interessierte:

Am Donnerstag, 26. Mai findet der nächste Videotreff mit Schulung im Schuppen D (Seelenwerft) der Nördlichen Wallhalbinsel statt!

Besucher und Videointeressierte von 06 - 106 Jahren sind dort ab 16:00 Uhr herzlich Willkommen.


Sollte beim Betrachten eines Filmes immer wieder ein rotierender Kreis erscheinen, der anzeigt, dass Daten nachgeladen werden oder wenn die Filme nur "ruckelig" laufen, setzen Sie bitte die Auflösung im YouTube-Fenster auf eine niedrigere Auflösung

(roter Pfeil) z.B. 240P

Weiter unten auf dieser Seite finden Sie auch Links zu einer kommerziellen Website:


http://luebeck-video.jimdo.com/


Dort finden Sie Angebote für Hochzeitsfilme, Industriefilme, Schulungsvideos, Event-Dokumentation usw.

Dort fertigen Profis Ihren Film gegen Honorar.




HanseKulturFestival - der Samstag


Am Samstag wurde das Wetter deutlich besser, bis zum Mittag war es trocken un dann schien die Sonne auf das bunte Treiben der nördlichen Altstadtinsel.

Auf der Haupt-Musikbühne auf dem Koberg wechselten die Musikgruppen ab dem Mittag im 2-Stunden Takt. Die Bratfisch- und Bierbuden hatten alle Hände voll zu tun und überall sah man strahlende Gesichter.


HanseKulturFestival 2016 - der Freitag


Über 150 000 Besucher waren an diesem verlängerten Wochende zu Gast auf der nördlichen Altstadtinsel, um das erste Hanse Kultur Festival 2016 ausgiebig zu feiern. Es war ein tolles Fest mit allem, was dazugehört. Leider war die Große Burgstraße wieder mal das Stiefkind des Festes. Einige Vereine und Ateliers präsentierten sich der Öffentlichkeit. Da ist bei künftigen Festen sicherlich noch Luft nach oben, damit auch dort mal ein paar Kracher passieren und diese tolle Straße der wirkliche Mittelpunkt eines solchen Ereignises ist.

Das Wetter war am 20. Mai noch nicht in Bestlaune und auch die Lübecker und ihre Gäste kamen an diesem Tag eher zögerlich in die Puschen. Aber Musik, Tanz, Straßenfeste, lecker Essen und Trinken sorgten am Ende des Tages, dass sich allmählich die Straßen und Plätze füllten. Kleine Ruheoasen mit Liegestühlen und Strandkörben luden zum Verweilen und Schauen ein, die Straßen waren festlich geschmückt und so war der erste Tag dieses neuen Festivals auch ohne allzugroßem Gedrängel ein schöner Auftakt zu der Feier.



Vox Belarus - ein Chorkonzert


Das war schon ein besonderes Chorkonzert am 07. Mai 2016 in der Kirche St. Willehad in Groß Grönau. Die Kantorin und Organistin Margarita Schablowskaja hatte das weissrussische Männer-Vocal-Ensemble "Vox Belarus" eingeladen dort zu singen. Bei einem Lied übernahm die ausgebildete Sängerin sogar als Gast den Solopart und ihre glockenhelle Stimme, zusammen mit den zurückhaltenden Männer-Begleitstimmen war eines der vielen High-Lights dieses Abends. Gregorianische Kirchenmusiken bestimmten der ersten Teil des Konzertes, dann folgte ein Pottpourri aus Volksliedern, bekannten russischen Weisen und auch augenzwinkernd einem Wechselgesang mit ein wenig schauspielerischer Einlage.

Vox Belarus heisst übersetzt: "Stimme Weißrusslands". Jedes Mitglied dieses 7stimmigen Ensembles hat Gesang studiert und wäre ohne weiteres in der Lage, einen Solopart zu singen. Bei dieser Art von vielstimmigen Gesang trägt jedoch jede Einzelstimme und die begeisterten Zuschauer erlebten perfekten Chorgesang vom allerfeinsten.

 Im Herbst, so zwischen dem 12. und 27. November ist eine Deutschlandtournee geplant. Dann werden sie auch wieder in Lübeck zu hören sein. Mein Tipp: unbedingt rechtzeitig Tickets besorgen und hingehen. So einen wunderbaren Live-Gesang werden Sie so schnell nicht wieder zu hören kriegen.



Auf Kurs in den Mai, in der Lübecker Seelenwerft


Am 30. Mai 2016 war das klassische Ansegeln der Museumsschiffe im Lübecker Stadthafen. Die Schiffe kehrten am späten Nachmittag zurück und die hungrige und durstige Skipperschaft mit Besatzung machte sich auf in die Seelenwerft auf der Wallhalbinsel. Es war die erste Feier mit der neuen Inneneinrichtung und der Vorsitzende des DagNy e.V und der Vorsitzende des Museumshafens e.V. waren sich einig: Solch eine Feier kann ruhig nochmal wiederholt werden.

Die Crews beider Vereine feierten in Dagny's Seelenwerft zünftig in den Mai. Für Getränke und das leibliche Wohl war bestens gesorgt und so erlebten die "Salzbuckel" eine Feier, an die man sich noch immer gern erinnert. Steve Fairway spielte Gitarre und sang dazu, das Gesangsduo Nobby und Bernd gab Seemannslieder zum Besten und auch HannaH Rau von der Wortwerft las etwas maritimes aus ihrem Schaffen.



Das Grab von Günter Grass in Behlendorf


Günter Grass, 1927 in Danzig geboren war ein deutscher Schriftsteller, Bildhauer, Maler und Grafiker. Er war einer der bedeutendsten deutschsprachigen Autoren. Auch aufgrund seines politischen Engagements war Grass eine wichtige Figur im öffentlichen Leben Deutschlands. Im Jahr 1999 erhielt er den Literaturnobelpreis für sein Lebenswerk. Im Alter von 87 Jahren starb er in einer Klinik in Lübeck

Wir von der Radio-Redaktion "Senior und Seniora" des Offenen Kanals Lübeck beschlossen ein Jahr nach seinem Tode, sein Grab im malerischen Behlendorf zu besuchen. Das Wetter war "aprilmäßig dramatisch" und wir nutzten die Gelgenheit eine größere Autotour durch das Lauemburgsche Hügelland zu unternehmen. Der herausragendste Moment war eine Lesung von Andreas Schwarz am Grab des goßen Literaten.



Die Buchmacher 2016 in Lübeck


Nach dem überwältigenden Erfolg der ersten „BUCHMACHER“-Messe" für unabhängige Verlage im vergangenen Jahr, bietet die Lübecker Kultur- und Universitätskirche St. Petri großen und kleinen Liebhabern von Gedrucktem und Gebundenem eine Messe von kleinen "großen" Verlagen für Leseratten allen Alters.

Vom 22. bis 24. April 2016 öffnet St. Petri seine Tore erneut für die Literatur: Rund fünfundzwanzig namhafte „Buchmacher“ waren zugegen und Antje Peters-Hirt, die stellvertretende Direktorin der Gemeinnützigen eröffnete die Veranstaltung mit einer kurzen, knackigen, launigen Ansprache.

Folgende Verlage waren in der Petrikirche dabei:

Wallstein, AvivA, Edition Nautilus, :Transit Buchverlag, Weidle, weissbooks.w, Verbrecher Verlag, Matthes & Seitz, Mairisch, REPRODUKT, Voland & Quist Verlag, Lilienfeld, MILENA, Magellan, Hirnstorff, Das Wunderhorn, Peter Hammer Verlag, Lilienfeld, Pendragon, Moritz Verlag, Hablizel, Luftschacht e.U.,Wachtholz Verlag, Klöpfer & Meyer, Verlagshaus Jacobi & Stuart.



Die Buchmacher 2016 in Lübeck

Nach dem überwältigenden Erfolg der ersten „BUCHMACHER“-Messe" für unabhängige Verlage im vergangenen Jahr, bietet die Lübecker Kultur- und Universitätskirche St. Petri großen und kleinen Liebhabern von Gedrucktem und Gebundenem eine Messe von kleinen "großen" Verlagen für Leseratten allen Alters.

Vom 22. bis 24. April 2016 öffnet St. Petri seine Tore erneut für die Literatur: Rund fünfundzwanzig namhafte „Buchmacher“ waren zugegen und Antje Peters-Hirt, die stellvertretende Direktorin der Gemeinnützigen eröffnete die Veranstaltung mit einer kurzen, knackigen, launigen Ansprache.

Bitte beim Anschauen auf den Vollbild-Button rechts unten klicken.


Trollalarm im Eichwald

Emil Elch, bekannt aus einem anderen Tischfiguren Theaterstück und sein bester Freund Troll Hugo wohnen zusammen in einem haus im Eichwald. Eines Tages ist es mit der Beschaulichkeit vorbei, findet auch Hund Fips. Paulina mit dem großen Hut wirbelt die Gemainschaft ganz schön dureinander. Am Ende trinken alle Tee aus dem Samowa, den Troll Hugo virtuos bedient.

Eine äußerst gelungene Aufführung im Figurentheater Lübeck für Kinder von 03 - 08 Jahren. Franziska Technau gehört mitlerweile schon zum Stamm-Ensemble des Theaters und versteht es immer wieder die Kinder mit ihrem einfühlsamen Spiel in ihren Bann zu ziehen. Ihre Mutter Silke Technau führte Regie und Stefan Schlafke war am Bau des Bühnenbilds beteiligt.

Bitte beim Anschauen auf den Vollbild-Button rechts unten klicken.


Prag - Metropole in der Mitte Europas

Wer das Glück hat, einmal durch Prag zu schlendern, wird erstaunt feststellen, dass nach jeder Hausecke ein neuer, interessanter Ausblick auf diese schöne Stadt mit den vielen Baustilen geöffnet wird. Im Jahr 2015 besuchten sieben Millionen Besucher die Hauptstadt der Tschechischen Republik, etwa sechs mal mehr als sie Einwohner hat. Besonders fernöstliche Touristen dominieren manchmal das Stadtbild.

Aber nicht nur architektonisch vermag diese "Größte Kleinstadt der Welt" zu überzeugen. Dort werden hervorragende Biere gezapft und wer die gute Hausmannskost mag, wird in Prag volle Teller vom Feinsten vorfinden. Der Prager selbt ist Touristen gegenüber sehr höflich und nachsichtig - lebt die Metropole doch zu einem guten Teil von ihren Besuchern.

Bitte beim Anschauen auf den Vollbild-Button rechts unten klicken.


Die Street Food Karavane in Lübeck

Internationale Food Trucks und Garküchen präsentierten kulinarische Highlights und exotische Gaumengenüsse auf dem Lübecker Koberg. Köstlichkeiten aus den verschiedenen internationalen Küchen wurden von den Kleinküchenchefs feilgeboten. Jede Menge Leckerein, die sich die Lübecker reichlich schmecken ließen.

Sushi, Austern, Tacos, Burger, Currys, Cupcaces und sogar vegane Gerichte, waren der Garant für ein aussergewöhnliches Food Event, dass immer mehr Freunde in der ganzen Welt findet. Eine Esskultur, die dem urbanen Bedürfnis nach gesunden und sinnhaften, dennoch schnellen und unkomplizierten Essensangeboten entspricht.

Bitte beim Anschauen auf den Vollbild-Button rechts unten klicken.


Anrudern in Lübeck 2016

Endlich wieder aufs Wasser, dachten all die Ruderinnen und Ruderer in Lübeck, als si sich auf der Trave vor dem Radisson Hotel zum jährlichen Anrudern zusammenfanden. Ein Pulk von unterschiedlichsten Booten wuselte auf dem Fluss und wurde schließlich von Andreas Henry Klüssendorff auf die Reise geschickt.

Auch das Wetter spielte mit und als Begleitung spielte die Brass Band der Freiwilligen Feuerwehr Bad Schwartau und sorgte mit klasse Melodien für einen gelungenen Auftakt zur diesjährigen Ruder-Saison.

Zwei große Rudervereine gibt es in Lübeck, der Lübecker Ruder Klub (LRK) und die Lübecker Ruder Gesellschaft von 1885 e.V. (LRG)

Bitte beim Anschauen auf den Vollbild-Button rechts unten klicken.


Tag der Bahnhofsmission 2016 in Lübeck

Am 16. April 2016 wurde es laut auf dem Lübecker Hauptbahnhof. Die Trommelgruppe "Snowblack" setzte ein akustisches Ausrufungs-zeichen mit Bongos, Schellen und anderen Trommeln und Geräuschemachern. Die Ökumenische Bahnhofsmission Lübeck hatte zum jährlich stattfindenden "Tag der Bahnhofsmission" eingeladen. und wie schon im vorigen Jahr begleitete die wunderbare Gruppe die Veranstaltung ehrenamtlich. Eine kurze "Schuhstraße" deutete auf das Motto hin, es wurden Fotos gemacht von Reisenden in Begleitung eines Mitarbeiters der Bahnhofsmission, eine Slideshow erklärte den Hintergrund der Arbeit und es wurden wieder Engel verteilt.

Bitte beim Anschauen auf den Vollbild-Button rechts unten klicken.